Maschinenbau im Oldenburger Land

Seit mehr als 80 Jahren ist dieser Maschinenbauer inmitten eines gut 200.000 Einwohner zählenden Landkreises im Zentrum von Niedersachsen beheimatet. Von diesem Standort aus gibt es jeweils optimale Straßen-Verkehrsanbindungen nach Bremen und über die Landesgrenze hinweg nach Nordrhein-Westfalen.

Die Fertigung erfolgt nach Zeichnung ebenso wie nach Daten und Zeichensätzen.
Bauteile und Baugruppen werden nach Muster oder Vorgaben erstellt. Traditionell stark ist dieses Unternehmen dank seiner qualifizierten und laufend geschulten Mitarbeiter im Bereich Reparaturen zur Instandhaltung von Maschinen und Maschinenteilen. So wird die schnelle Fertigung von Ersatzteilen garantiert und die Reparatur oder Aufarbeitung defekter Teile und Maschinen gewährleistet.
Ergänzt wird das Portfolio durch einen technischen Handel mit Rädern und Rollen, Schweißzubehör, Antriebselemente und vielen weiteren technischen Artikeln.
Mitarbeiter: 10 – 15
Umsatzklasse 1 – 1.5 Mio EUR/Jahr


Λ